IM AUFTRAG DER NATUR

 

Die Landschaft in Mittelkärnten, dem fruchtbaren Hügelland um die alte Herzogstadt St. Veit an der Glan, ist ursprünglich und naturbelassen. Hügel mit Streuobstgärten, Blumenwiesen und würzigen Kräuterweiden überall. Schmale Straßen winden sich die Hügel hinauf zu den windgeschützten, unter den Hügelrücken liegenden Bauernhöfen.

Neben den Wohnhäusern findet man die klassischen Stallgebäude mit den typischen Säulengängen im Inneren.

Das Obergeschoss  winddurchlässig mit Ornamenten aus roten Blockziegeln. Alles ist wie seit Jahrhunderten. Nur, dass den Besucher statt Kuhgebrüll wellenartig wiederkehrende Schnatterchöre empfangen. „Wer stört“ ist die Botschaft, bevor die Neugierde siegt und Gruppen

von Kelly Bronze Puten den Besucher beäugen.

Manche liegen unter dem ausladenden Vordach, andere unter alten Birnbäumen, einige durchstreifen die große Kräuter-wiese hinter dem Stall.

 

EIN LEBEN IM FREIEN


Die robusten Kelly Bronze Puten verbringen fast ihr ganzes Leben im Freien. Selbst im Winter wird auf den Auslauf nicht verzichtet. Nur, wenn der Fuchs sich einen Leckerbissen holen will, oder wenn es draußen stürmt, ziehen sie sich auf die Veranda und in den Stall zurück.

Es ist die heile Natur, die den Herden ein würdiges und tiergerechtes Dasein ermöglicht. Und es sind die Bauern, die nach den streng kontrollierten Biorichtlinien dafür sorgen, dass es den Herden gut geht.

Ton ein / Ton aus

Freiland Puten Osterwitz GmbH
Kirchplatz 3
A-9314 Launsdorf

IMPRESSUM

AGB

DATENSCHUTZ

© 2018 Freiland Puten Osterwitz GmbH