Low_Res_SR1__5_Juli_2017__Foto_Arnold_Poeschl__8377

Die Putenskulptur am Firmensitz der Freiland Puten Osterwitz als Symbol für nachhaltiges Wirtschaften.

Low_Res_SR1__5_Juli_2017__Foto_Arnold_Poeschl__5992

Die stolze Burg Hochosterwitz in Sichtweite. Von ihr leitet sich der Firmenname ab.

Planegger Hof im Kärntner Launsdorf: Unternehmenssitz und Bauernhof in einem.

Küken-Wohlfühlklima hinter meterdicken Mauern mit viel Platz.

Typische Mittelkärntner und steirische Landschaft: Hügel, Wiesen, Obstbäume, Wälder. Ideal für die Bio- Puten-Haltung.

Blumen- und Kräuterwiesen sind das beliebte Bio-Grünfutter unserer Freiland Puten.

Frieda Höfferer, Putenbäuerin der ersten Stunde, liebt ihre Bio-Puten wie ihre Haustiere.

Auch bei Bio-Freiland-Puten ist Hygiene wichtig: Der Stall wird nach jeder Herde gereinigt und gekalkt und erhält frische Einstreu.

Jungbäuerin Lisa Prasser bei ihren Puten: Bauernkinder lernen früh den Wert der Tiere zu schätzen.

Alle helfen mit, wenn es auf die neue Weide geht.

Zu weit vom Hof entfernt lauert oft Gefahr, daher werden die Ausreißer zurückgeholt.

Warum zurück: Frisches Gras schmeckt im Morgentau am besten.

DI Franz Planegger ist der gute Kontakt zu allen Bauern, die Freiland Puten halten, besonders wichtig.

Low_Res_SR1__5_Juli_2017__Foto_Arnold_Poeschl__8330

Mehrmals besucht Franz Planegger einen seiner Bio-Puten-Bauernhöfe. Dazu kommen noch laufend Kontrollen der Bio-Kontrollstellen.

LANDWIRTSCHAFT

IM BLUT

 

Ulli und Franz Planegger entstammen beide aus landwirtschaftlichen Betrieben die seit Jahrhunderten im Familienbesitz sind. Das Leben mit und von der Natur, kennen sie von Geburt an und können sich auch nichts anderes vorstellen.


Als Vollblut Landwirte ist den Planeggers bald klar, dass es, in der klassisch gemischten Landwirtschaft, immer schwieriger wird ausreichende 

Erträge zu erwirtschaften.
So setzen sie schon seit Jahrzehnten auf  die Erzeugung von Hausputen in Bodenhaltung, weil sie überzeugt sind, dass das fettarme, bekömmliche Fleisch von ernährungsbewussten Konsumenten immer mehr nachgefragt wird. Dass die Richtlinien in Österreich noch viel strenger sind als im restlichen Europa ist ihnen recht, die Nachfrage steigt und vom Einkommen lässt es sich leben.


Zur Jahrtausendwende treffen sie  auf einer Agrarmesse ihren späteren Partner

Dr. Martin Bohn, ebenfalls Agraringenieur, der in Deutschland bereits seit 1997 Bioputen erzeugt und mit einer äußerst robusten Freilandrasse, genannt Kelly Bronze, am Markt erfolgreich ist.
Ulli und Franz Planegger sind fasziniert und beschließen gemeinsam mit Dr.Martin Bohn die Bio-Qualitätsschiene auch in Österreich zu etablieren.

Im  Jahre 2001 startet das Unternehmen unter der Marke: „Freiland Puten Osterwitz“ im Kärntner Launsdorf, in Sichtweite der altehrwürdigen Burg Hochosterwitz.

2017 hat man bereits 14 Bauern unter Vertrag und ist damit der größte Anbieter von hochwertigem Bio-Putenfleisch in Österreich.
 

 

WO MAN KÖSTLICHES

BIO PUTENFLEISCH

KAUFEN KANN.

Wer im Handel BIO-Putenfleisch von Freiland Puten Osterwitz sucht, findet es unter der Marke „Ja, Natürlich“ bei BILLA und MERKUR, und darüber hinaus bei ausgesuchten  Fleischern, im Naturkost Fleischhandel und auf BIO-Märkten. Geschlachtet wird im modernsten Schlachtbetrieb Österreichs, bei

Wech Geflügel in Glanegg.

Freiland Puten Osterwitz GmbH
Kirchplatz 3
A-9314 Launsdorf

IMPRESSUM

AGB

DATENSCHUTZ

© 2018 Freiland Puten Osterwitz GmbH